Skikurse im Januar!!

Da der Winter langsam aber sicher näher kommt, wollten wir hiermit nochmals auf unsere Skikurse für Kinder und Erwachsene, sowie die Speed&Fun-Kurse hinweisen. Vom Anfänger, der zum ersten Mal auf den Skiern steht, bis zu demjenigen, der gerne seine Technik verbessern möchten, bieten wir die passenden Skikurse an. Los geht es am 11. und 12., sowie am 18. und 19. Januar 2020 am Skilift Vogelskopf in der Schwarzwaldhochstraße.

Das Skiteam des SV-Neuenbürg freut sich, Euch im Januar begrüßen zu dürfen.

00000img_00000_burst20190119102316155_cover[1]

Wachsabend in der Skihütte!

Am Donnerstag den 07.11.19 veranstaltet der Skiverein Neuenbürg einen Wachsabend für Jedermann.

Wer wissen möchte, wie man seinen Ski selbst für den nächsten Skisporttag vorbereiten kann, ist herzlich eingeladen, am Donnerstag um 19.30 in der Skihütte in Neuenbürg vorbeizuschauen.

Unsere Lehrkraft David Ehrenberger zeigt, wie ihr fachmännisch eure Kanten schleifen und den Belag richten könnt, um anschließend das richtige Wachs für den jeweiligen Skitag aufzutragen.

Mitbringen müsst ihr lediglich euren Ski, entsprechendes Material und Werkzeug ist vorhanden.

Wir freuen uns auf euch,

Euer Ski-Team des SV Neuenbürg

Skiflohmarkt heute am 3. Nov 2019 ab 12 Uhr Abgabe und ab 14 Uhr Verkauf

Die ersten Ski und Schuhe sind bereits eingetroffen. Durch unser neues Abrechnungssystem, von unserer Lehrkraft Patrick Groetzinger selbst entwickelt, werden wir die Wartezeiten bei Abgabe und Verkauf heute drastisch senken. Da bleibt mehr Zeit fuer einen Gluehwein, einer heissen Wurst oder einem Kuchen mit Kaffee. Alle Speisen sind auch zum Mitnehmen. Kommt vorbei zur Skihuette am Buchberg gleich neben der Stadthalle in Neuenbürg

Skiflohmarkt am 03. November!!

Skibasar_07_resized_1

Die Wintersportsaison beginnen wir traditionell mit unserem Skiflohmarkt am 03.11.2019 in der Skihütte in Neuenbürg.

Wie jedes Jahr könnt ihr gute und preisgünstige Wintersportartikel für Kinder und Erwachsene erwerben, aber auch eure gebrauchten und funktionsfähigen Artikel zum Verkauf anbieten. Unsere Lehrkräfte werden euch mit Rat un Tat zur Seite stehen.

Annahme:            12.00 Uhr bis 13.30 Uhr

Verkauf:               14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Für das leibliche Wohl ist durch Kaffee und Kuchen, sowie Glühwein und Saitenwürste bestens gesorgt.

Das Winterprogramm für die kommende Saison 2019/2020 liegt aus und ihr könnt euch über alle Aktivitäten vor Ort informieren.

Wir freuen uns auf euer Kommen,

Euer Ski- Team des SV- Neuenbürg

Jedermann Turnier TSV Dennach

Die Tennis-Mannschaft des Skiverein Neuenbürg hat beim diesjährigen Jedermann Turnier den 2. Platz belegt. In einem spannenden Finale unterlag sie den Wadenbeissern mit 11:8 und 12:10.

Wir bedanken uns beim TSV Dennach für das tolle Turnier !

„Auerhahn“ gewinnt gegen „Adler“

Zum 23. Mal richtete die Boule-Abteilung des Skivereins Neuenbürg am vergangenen Sonntag den Buchberg-Boule-Cup aus. Mit 19 Zweier-Teams gab es ein beachtliches Starterfeld. Das Gros der Spieler kam aus Straubenhardt und Pforzheim, die weiteste Anreise hatten Spieler aus Heidelberg, die, wie man hörte, ebenfalls zu den Stammgästen des Turniers gehören.

Das Wetter spielte ebenfalls mit, obwohl es zeitweise ziemlich düster aussah. Das Organisationsteam um Julian und Frank Klussmann hatte alles bestens vorbereitet und auch für das leibliche Wohl der Spieler und der Zuschauer war gesorgt. Die Turnierleitung übernahm Udo Baites. Gespielt wurde nach dem System „Doublette“. Das bedeutet, es spielen jeweils zwei Teams á zwei Spieler gegeneinander. Jeder von ihnen wirft dabei drei Kugeln.

Vogelname statt Nummer

Die Teams waren nicht nummeriert, sondern mit Vogelnamen gekennzeichnet. Nach der Vorrunde führte das Team „Fink“ mit Jürgen Herzog aus Straubenhardt und Jürgen Freidenberger aus Waldbronn, gefolgt von den Teams „Auerhahn“ und „Elster“. Danach ging es im K.o.- System weiter bis zum Endspiel. Gespielt wurde um den legendären Buchberg-Pokal. All die Jahre wurden die Trophäen vom Neuenbürger Künstler Uwe Middel gestaltet, der inzwischen verstorben ist. Jeder Pokal von ihm sei ein Unikat gewesen.

Allein dies sei ein Grund beim Buchbergturnier mitzuspielen, sagte Jürgen Herzog, der schon seit ungefähr 15 Jahren dabei ist und das Boulespiel im Urlaub in Frankreich kennengelernt hat. Zweimal hat er den Pokal auch schon gewonnen. Aber auch die gute Organisation, die schöne Lage des Boule-Platzes und die familiäre Atmosphäre beim Turnier schätze er sehr. Der diesjährige Pokal ist ebenfalls ein Unikat, er wurde von der Bad Wildbader Künstlerin Patrizia Hörth gestaltet.

Gegen 19 Uhr standen sich im Endspiel das Team „Auerhahn“ mit Ulrich Nicol und Thorsten Landes vom Bouleclub Straubenhardt (BC) sowie Team „Adler“ mit Gerry Müller und Bernd-Jochen Metzger, ebenfalls vom BC Straubenhardt, gegenüber. Das Rennen machte am Ende das Team „Auerhahn“. Auf dem dritten Platz landete Team „Rabe“ mit Martin Hauser und Michael Höfel aus ­Spielberg.

%d Bloggern gefällt das: